25.09.2021 GRA Neresheim-Stetten

 

Bericht
Ort Neresheim-Stetten
Deutschland
Richter Deutscher, Erwin (A)
Art Gemeinschaftszuchtschau
Verein DZRR
Meldeschluss 17.09.2021
Downloads   Meldeschein3.pdf ( 111.3 KB )

Ankündigung

Einladung zur Jubiläumsgemeinschaftsschau in Neresheim-Stetten am 25./26.09.2021 - 20 Jahre

 

Samstag, 25.09.2021 

Deutsche Züchtergemeinschaft Rhodesian Ridgeback e.V. 

Irish Wolfhound Club 

Coton de Tuléar-Club e.V. 

Internationaler Club für Lhasa Apso und Tibet Terrier e.V. 

Gemeinsamer Ansprechpartner für die anderen Vereine: Frau Monika Feil, Sauerbruchstr. 12,73432 Aalen, Tel. 07361/8488, E-Mail. feil.uko@gmx.de 

Gemeinsamer Ansprechpartner für den ILT e.V.: Frau Gabriele Schoch, Friedrichstr. 11, 89551 Königsbronn, Tel.0172 7329723, E-Mail: gabriele.schoch@web.de 

 

Sonntag, 26.09.2021 

Interrnationaler Club für Lhasa Apso und Tibet Terrier e.V. 

Internationaler Club für Cavalier King Charles Spaniel e.V. 

Deutscher Club für Kooikerhondje e.V. 

Chihuahua Klub Deutschland e.V. 

Club für Exotische Rassehunde e.V 

Gemeinsamer Ansprechpartner: Frau Gabriele Schoch, Friedrichstr. 11, 89551 Königsbronn, Tel.0172 7329723, E-Mail: gabriele.schoch@web.de

 

Veranstaltungsort: Kleintierzuchtanlage Nerresheim-Stetten

Richter Rhodesian Ridgeback: Herr Erwin Deutscher (A)

 

Meldungen Lhasa Apso und Tibet Terrier und Rhodesian Ridgeback an: Frau Gabriele Schoch, Friedrichstr. 11, 89551 Köngisbronn Tel. 0172 7329723, E-Mail: gabriele.schoch@web.de 

Meldestelle für die anderen Rassen: Frau Monika Feil, Sauerbruchstr. 12,73432 Aalen, Tel. 07361/8488, E-Mail. feil.uko@gmx.de 

 

Zahlungen an: ILT-Hauptkasse, Volksbank Viersen eG, BIC GENODED1VSN, IBAN DE09 3146 0290 0714 8620 22, Verwendungszweck: "Ausstellung Neresheim-Stetten", Name des Ausstellers bitte nicht vergessen! 

Das Nichterscheinen gemeldeter Hunde entbindet nicht von der Zahlung der Meldegebühr 

Nähere Informationen finden sie auch auf der Homepage: www.neresheim-stetten.jimdo.com 

 

Einlass der Hunde: ab 8.30 Uhr 

Beginn des Richtens: 10.00 Uhr 

Meldeschluss: 1. Meldeschluss: 06.09.2021 

                       2. Meldeschluss: 17.09.2021 


Veterinäraufsicht
: Veterinäramt Aalen 


Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. 

 

Mit Vergabe des Jugend-CAC, Veteranen-CAC und CAC der Vereine und dem CAC(VDH), Veteranen-CAC (VDH) und Jugend-CAC (VDH). 

Folgende Titel werden vergeben: Ostalbjugendsieger-/in, Ostalbsieger-/in, Ostalbveteranensieger-/in. 

Die Ausstellung ist vom VDH geschützt und wird nach den Bestimmungen der VDH-Zuchtsschau- Ordnung durchgeführt. Der Impfpass mit gültiger Tollwut-Schutzimpfung und die Ahnentafel sind für jeden Hund mitzubringen. 

Jeder gemeldete Hund erhält eine Urkunde und einen Ehrenpreis. 


Übernachtungsmöglichkeiten: 

Krone, Hauptstr. 13, 73450 Neresheim, Tel. 07326 963900 

Hotel zur Kanne, Brühlstr. 2, 73450 Neresheim-Ohmenheim, Tel. 07326 8080 

Zimmervermittlung Tel. 07361 522358 

Aussteller, die mit dem Wohnwagen anreisen, melden sich bitte unter der Telefonnummer 07361 8488 


Wegbeschreibung 

Von der A7 kommend: 
Abfahrt Aalen/Oberkochen, Richtung Neresheim, durch Elchingen fahren, auf der Straße bleiben bis 2. Abfahrt rechts nach Stetten rein, nach ca 100m in die Kreuzäckerstraße links einbiegen, trotz Anlieger frei – Schild geradeaus auf der Straße bleibend bis zur Kleintierzuchtanlage. 

Von Stuttgart kommend: 
B 19 Richtung Heidenheim (in Mögglingen Blitzanlage), Ausfahrt Unterkochen Ausschilderung Autobahn A7 folgen, durch Ebnat auf der Straße (Blitzanlage) bleiben, Autobahnschilder A7 folgen, über die Autobahn drüber Richtung Neresheim, durch Elchingen fahren, auf der Straße bleiben bis 2. Ab-fahrt rechts nach Stetten rein, nach ca 100m in die Kreuzäckerstraße links einbiegen, trotz Anlieger frei – Schild geradeaus auf der Straße bleibend bis zur Kleintierzuchtanlage. 
Handynummer: 01 72 767 99 44


Hygiene-Regelungen für die Gemeinschaftsausstellung des ILT e.V. 

am 25./26.09.2021 

Sehr geehrte Aussteller/innen, 

damit der Tagesablauf am 20.09.2020 reibungslos funktioniert, sind dringend die folgenden Regeln zu beachten und Folge zu leisten. Bei Nichtbeachtung droht ein sofortiges Ausscheiden aus dem Wettbewerb für den Hund/Aussteller! 

Hygiene- und Verhaltensregeln für den Ausstellungsbesuch 

Das ganze Organisations-Team setzt sich mit aller Kraft dafür ein, dass alle den Tag genießen können. Wir appellieren eindringlich an die Teilnehmer, sich an die Hygiene- und Verhaltensregeln zu halten. 

Gesundheit 

Bei Krankheitszeichen (z.B. Fieber, Husten, Atemproblemen, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) verzichten Sie bitte auf einen Besuch unserer Veranstaltung. Besucher mit Erkältungsanzeichen werden am Einlass zurückgewiesen. 

Meldungen 

Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Ihre Anschrift auf Ihrer Meldung vollständig und gut lesbar ist. 

Farbbänder 

Es werden farblich unterschiedliche Bänder für jede Rasse vergeben, damit jederzeit sichtbar wird, wer und in welchem Zeitfenster sich im Veranstaltungsbereich aufhalten darf. Diese Bänder müssen von den Ausstellern sichtbar am Handgelenk getragen werden. Es dürfen sich nur die Personen im Veranstaltungsbereich aufhalten, deren Rasse/Farbe im entsprechenden Zeitfenster gerichtet wird. Nichtbeachten führt zur Disqualifikation. 

Mindestabstand 1,5 Meter 

Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist zu anderen Teilnehmern und zu unseren ehrenamtlichen Helfern einzuhalten. Es ist nur gestattet, sich alleine und zusammen mit einer weiteren Person bzw. Personen aus dem eigenen Haushalt auf dem Gelände zu bewegen. 

Mund-Nasenschutz 

Die Verwendung einer Alltagsmaske ist für die gesamte Dauer Ihres Besuchs verpflichtend. Dies gilt für alle Teilnehmer ab einem Alter von 6 Jahren. 

Hygieneregeln 

- Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen! Beim Husten oder Niesen ist ein größtmöglicher Abstand zu anderen Personen zu halten. 

- Gründliche Händehygiene ist einzuhalten. Diese erfolgt durch Händewaschen mit Seife für 20-30 Sekunden oder, falls nicht möglich, 

- Händedesinfektion: Dazu muss Desinfektionsmittel in ausreichender Menge in die trockene Hand gegeben und bis zur vollständigen Abtrocknung ca. 30 Sekunden in die Hände einmassiert werden. Dabei ist auf vollständige Benetzung der Hände zu achten. 

Berührungen vermeiden 

Das Anfassen von gemeinsam genutzten Objekten, wie z.B. Scheiben, Schautafeln und Ausstellungsstücken ist zu vermeiden. Öffentlich zugängliche Gegenstände wie z.B. Türklinken möglichst mit dem Ellenbogen benutzen. 

Verhalten und Maßgaben am und im Ausstellungsring 

Der Sonderleiter und die Ringhelfer werden mit einer Maske oder Gesichtsvisier geschützt, ebenso der Richter. Alle Aussteller müssen dafür Sorge tragen, dass Ihre Hunde nicht aggressiv oder ängstlich auf Gesichtsmasken reagieren. Jede aggressive oder übermäßig ängstliche Reaktion führt dazu, dass der Hund nicht gerichtet werden kann. 

Alle Aussteller tragen auch bei der Präsentation Ihrer Hunde eine Gesichtsmaske. 

Die Anzahl der Hunde im Ring wird entsprechend dem Zeitplan berechnet. 

Den Anweisungen des Ringpersonals und der Helfer ist Folge zu leisten.