13.05.2017 Wochenendseminar Mantrailing der LG 3/4

Wieder mal bekamen unsere Hunde mit ihren Menschen die Chance in einem perfekt organisierten Workshop ihre Fähigkeiten in der Nasenarbeit unter Beweis zu stellen. Dazu passte auch das (fast) durchgehend gute Wetter

Das Seminar wurde von Frau Vera Volmary geleitet. Sie ist Polizeibeamtin, ausgebildete Mantrailtrainerin und führt zur Zeit dienstlich einen jungen Schweisshund in der Ausbildung.

Nebenberuflich hat Frau Volmary ihren Master in Forensik absolviert und bereitet sich nun auf ihre Dissertation in der Geruchsspurensuche vor.

Zwei maintrailgeprüfte Rhodesian Ridgebacks (Rüde/Hündin) begleiten sie in ihrem privaten Leben.

Auf dem schönen Gelände des Fahrsportzentrums Horstmann in Schlangen-Oesterholz fanden sich am Samstagvormittag 7 Teams (6 Rhodesian Ridgebacks und 1 Beagle) ein und nach

einer kurzen Kennenlernrunde konnte Vera uns mit einem informativen und spannenden PowerPoint-Vortrag begeistern.

Im Anschluss daran wurde uns von Vera und ihrer Assistentin Astrid Ilsen, ebenfalls ausgebildete Mantrailerin, das richtige Leinenhandling erklärt und jeder konnte sich mal als Hund und mal als Führer probieren.

Nach der Mittagspause mit leckerer Pizza wurden 2 Gruppen gebildet und unsere Hunde durften je nach Erfahrungsstand nacheinander die ersten Trails absolvieren.

Am Sonntag haben wir das Trailgebiet gewechselt und uns in Bad Lippspringe an einem kleinen See getroffen. Nun waren die Anforderungen bereits erhöht. Spaziergänger mit und ohne Hund, Jogger, Fahrradfahrer und Wasservögel sorgten für mögliche Ablenkung.

Mittags ging es zurück zum Hof nach Oesterholz, wo uns das Fahrsportteam mit leckeren Rouladen und gebratenem Fisch verwöhnte.

Nach der Pause durften unsere Supernasen dann nochmals auf einer Freifläche (Wiese mit Büschen) und in einem dichtbebauten Wohngebiet mit versiegeltem Boden trailen.

Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, zu welcher enormen Nasenleistung und Konzentration unsere Hunde fähig sind. Alle 'vermissten' Personen wurden gefunden. :-) 

Es war ein tolles Wochenende und sowohl die Neueinsteiger als auch die 'alten Hasen' fuhren glücklich, zufrieden und hundemüde nach Hause.

 

Vielen vielen Dank

- an Veronika Penke für ihren persönlichen Einsatz bei der umfangreichen Organisation

- an Vera Volmary und Astrid Ilsen für das spannende Seminar, die Geduld und den Spaß

- an Martin Horstmann, für die Nutzung der schönen Anlage

- an das Fahrsportteam, einschl. Ralf Penke für die hervorragende Bewirtung

- an alle Teilnehmer, für das faire Verhalten und den Teamgeist

 

Einige Teilnehmer treffen sich seit diesem Workshop nach Vereinbarung in kleinen Gruppen um weiterhin unsere Hunde mit dieser wunderbare, artgerechte Beschäftigung auszulasten. Gäste sind jederzeit willkommen.

 

Veronika Penke (1. Vorsitzende)

Ines Filius (Schriftführerin)

Bilder