16.06.2021 Zuchtzulassungen in Corona - Zeiten

Zuchtzulassung in Corona – Zeiten

(ein Kurzbericht von M. Klopsch, Prüfungsleiter ZZP Norderstedt)

Die Zuchtzulassungsprüfung in Norderstedt war das Beispiel dafür, dass es auch in Corona – Zeiten möglich ist die züchterischen Aktivitäten in der DZRR aufrecht zu erhalten.

Die ZZP am 12./13.06.2021 in Norderstedt verlief ohne Komplikationen. Das Hygienekonzept beinhaltete eine begrenzte Personenzahl (max. 10 Pers.) auf dem Platz, diese Vorgabe ließ sich durchaus umsetzen. Auch ohne Maskenpflicht waren die Teilnehmer bereit bei Unterschreitung der Distanz von 1,5 m zum Richter z.B. beim Messen der Hunde oder bei der Gebisskontrolle eine Nasen-/Mundbedeckung für kurze Dauer aufzusetzen. Um uns und die anderen zu schützen wurden auch ohne Testpflicht freiwillige Antigen-Tests von allen Teilnehmern und Helfern durchgeführt bzw. bestätigt, dass die Person 2 x geimpft oder genesen ist.

Jeder Teilnehmer hatte ein Zeitfenster im Vorwege bekommen in dem die Prüfung seines Hundes stattfand, so konnten Anreisen individuell abgestimmt werden. Nach dem Durchlaufen der Prüfung in einem Durchgang wurden die Prüfungsergebnisse ausgehändigt, die Eintragung in die Ahnentafel vorgenommen und der Teilnehmer war eine Stunde später aus der Prüfung wieder entlassen. Nun konnte die Heimreise angetreten oder in der Außengastronomie des Vereines Norddeutscher Hunde Club e.V. eine Mahlzeit zu sich genommen werden. Das war letztendlich jedem Teilnehmer selbst überlassen, der NHC hat sich über jeden Umsatz sehr gefreut.

Besten Dank an dieser Stelle an die Landesgruppe 1 – 2 die sich um den Platz bemüht und um die Helfer gekümmert hat und an den Norddeutschen Hunde Club e.V. für die hervorragende Bewirtung und Unterstützung bei unserer ZZP.

Die hier gesammelten Erfahrungswerte werden den anderen Landesgruppen zur Anregung weitergeleitet um miteinander und voneinander auch bei den nächsten Veranstaltungen in Lorch, Unna und Köthen lernen zu können.

 

Martin Klopsch