09.09.2017 Einladung zum Mantrailing-Seminar der Landesgruppe 5/6

Die Landesgruppe 5/6 lädt alle Vereins-, Familienmitglieder und Interessierte zu einem Mantrailng-Seminar-Wochenende ein.

Termin:                       Samstag und Sonntag, den 09. und 10. September 2017
Erster Treffpunkt: :      Waldhaus Rodelhaus, Zu den drei Bänken, 59757 Arnsberg

Beginn:           Samstag, den 09.09.2017

             10:00 Uhr       theoretische Einführung in das Mantrailing

             11:45 Uhr       kurze Pause – Lösepause für die Hunde

             12:00 Uhr       Mittagspause

             13:30 Uhr       Treffpunkt am Parkplatz sowie Autofahrt zum Trailplatz:
                                    Franz-Stock-Gymnasium / Graf-Gottfried-Gebäude
                                    2 Einführungstrails für jeden Hund - Handling Trailleine

                                    Kaffeepause ca. 30 Minuten

                                   Treffen am „1220 Schwiedinghauser“, Jahnallee 38, 59757 Arnsberg (Toiletten vorhanden)
                                   1 weiterer Trail für jeden Hund
                                   Anschließend besteht bei Interesse die Möglichkeit einen Trail eines erfahrenen Hundes zu begleiten

 

Beginn:           Sonntag, den 10.09.2017

            10:00 Uhr       Trailen am Berufsbildungszentrum, Berliner Platz (Zufahrt von der Kleinbahnstr.), 59759 Arnsberg
                                   Mittagspause – Zeitpunkt abhängig von der Dauer des Trailens (Toiletten vorhanden)
                                   Abschluss:      Parkplatz Rathaus
                                   1 weiterer Trail für jeden Hund und Schlussbesprechung

 

Ende: ca. 15:00-16:00 Uhr

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 6 Hunde / 12 Hundeführer bzw. Personen.

 

 

Trainerin: Silke Sarnow, Tierärztin

Studium in Hannover
Nach dem Studium Ausrichtung auf Verhaltensprobleme und Verhaltensmedizin bei Kleintieren
Neben der Tierarztpraxis mit der Einzelfallanalyse
Zertifizierte Hundeschule nach § 11 TSchG
Mitglied in GTVT und ATF
Für einige Jahre Tätigkeit für das LANUV im Rahmen von Zulassung und Prüfung für Hundetrainer als Sachverständige für Sachkunde- und Verhaltensprüfungen
Gutachterliche Tätigkeit
Mantrailing Kurse seit 2013 – zur privaten Auslastung des Hundes und therapeutisches Trailen

 

 

 

 

Co-Trainerin:  Susanne Verfuß

Mantrailing seit 2010, Schulungen über verschiedene Ausbildungzentren (z.B.K9)in Köln, Schmalenberg, und im Niederrheingebiet
Tätig in Ausbildung für Mantrailing (Spass- und Theratrailing)seit  2013

 

 

 

 

 

 

     

 

       Mantrailing – Was wird benötigt?

  • Ein Hund

       Für den Hund:

  • Halsband und Geschirr
  • Kurze Führleine
  • Lange Suchleine
  • reichlich Trinkwasser
  • Belohnung für den Hund
  • Ruhe- und Erholungsort im Auto für den Hund
  • Ein Mensch

       Für den Menschen:

  • Wetterfeste Kleidung, gegebenenfalls Wechselkleidung
  • Festes Schuhwerk
  • Umhängetasche oder Rucksack (für Wasser und Belohnung)
  • Ein versteckter Mensch (kann auch der „ein Mensch“ sein)

      Für den versteckten Menschen (zusätzlich)

  • Verschließbare Plastiktüten (3 l)
  • Mind. 5 Geruchsartikel

      Definitionen:

  • Was ist ein geeignetes Führgeschirr –
    Der vordere Druckpunkt sitzt vor dem Brustbein (knöchern) und nicht vor dem Hals (Luftröhre!). Der Brustgurt weit genug hinten, so dass die Vorderbeine sich frei bewegen können.
    Wer seinen Hund ausschließlich am Geschirr führt bringt bitte ein Signalhalsband mit. (z.B. Reflexhalsband mit Klettverschluss aus dem Jagdbedarf oder Halstuch aus dem Zoohandel)
  • Was ist eine Führleine -
    Eine für den Straßenverkehr geeignete Leine, die dem Hund nicht mehr als 2 m Spielraum ermöglicht.
  • Was ist eine Suchleine -
    Mind. 1 cm breite Gurtleine (besser breiter), 5-7 m lang und ausreichend stabilem Karabiner, griffiges Material.
    Wer Biotane verwendet benötigt für Regenwetter rutschfeste Handschuhe, da das Material dann sehr glitschig werden kann.
    Suchleinen verschiedener Materialien können für dieses Seminar auch vor Ort ausgeliehen werden.
  • Was ist eine Belohnung -
    Eine sehr besondere Futterbelohnung, die in seinem Alltag selten vorkommt.
    Die Belohnung sollte schnell zu essen sein, feucht und weich. (Z.B. Katzen-Dosenfutter, Hühnerherzen oder –leber usw.)Jede einzelne Portion sollte großzügig bemessen sein! Die halbe Tagesration oder mehr kann mengenmäßig auf die Belohnungen verteilt werden. (Nicht das normale Futter verwenden!)
    Darreichung – am besten in verschließbaren Plastikdosen (auch auslaufsicher) – eine je Trail, d.h. mindestens 4 am Samstag (+1 in Reserve, falls 5 Trails möglich sind) und 3 am Sonntag
  • Was benötigt man für das Trinkwasser -
    Eine kleine tragbare Flasche und ein Napf. Beides muss mit der Belohnung in die Trail-Tasche passen
  • Was ist ein Geruchsartikel -
    Alles, was sie mind. 10 Min. an ihrem Körper oder in ihrer Hand getragen haben. Jedes Material ist möglich. Es muss in die 3 l Tüten passen.
    Beispiele: Kleidung, Schlüssel, Leckerlibeutel, Plüschtiere, Geldbörse, Taschenmesser usw.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt für

Mitglieder mit Hund:                        Euro 120,00 für einen weiteren Hund Euro 90,00
Mitglieder ohne Hund:                     Euro   45,00

Nichtmitglieder  mit Hund:               Euro 145,00 für jeden weiteren Hund Euro 115,00
Nichtmitglieder ohne Hund:             Euro   60,00

 

Der Verzehr der Teilnehmer geht auf Rechnung der Teilnehmer.

Anmeldungen sind möglich bis zum 28.08.2017, unter Angabe des Namens, der Adresse mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie der Angabe der Personen und Hunde, an:

Barbara Verfuß-Schäfer
Am Stakelberg 17
59757 Arnsberg
Tel. 02932 / 27411
Mobil: 0175 / 5490910
E-Mail (klick zum Anzeigen)

Für mitgeführte Hunde müssen eine gültige Haftpflichtversicherung und eine gültige Tollwutimpfung bestehen. Impfausweis nicht vergessen. Nachweise sind auf Verlangen vorzulegen. Die DZRR haftet nicht für entstandene Schäden.

Die Teilnahmegebühr ist mit der Anmeldung zum Seminar zahlbar auf das Konto der

DZRR e.V.
VR-Bank Schweinfurt eG
BLZ: 790 690 10
Konto-Nr.: 15 00 198
IBAN: DE 62 790 690 10 000 15 00 198
BIC: GENODEF1ATE

Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise und freuen uns auf eine rege Beteiligung.

 

Der Vorstand der Landesgruppe 5/6